Plagiatsalarm

Jetzt muss ich mich doch mal öffentlich aufregen! Bin ich eigentlich der einzige Mensch auf diesem Planeten, dem auffällt, dass der aktuelle Titel von Andreas Bourani „Auf anderen Wegen“ ein lupenreines Plagiat von Philipp Poisels Titel „Mit jedem deiner Fehler“ ist?

Jedes Mal wenn erseres Lied im Radio läuft, denke ich es ist Poisel. Insbesondere, wenn man die Lautstärke etwas runter dreht und nur die Melodie hört. Alleine das „DammDammDammDamm“ ist jawohl eine Frechheit!

Ist das noch niemandem aufgefallen?

Original Philipp Poisel – Mit jedem deiner Fehler

Plagiat Andreas Bourani – Auf anderen Wegen

Es grüßt
Sherlock Mario

Comments

  1. Das geht mir jedes Mal genauso. Ich verstehe nur nicht, wie Bourani das machen kann ohne Einverständnis von Philipp Poisel. Vielleicht war es aber auch Absicht und Bourani hat das bewusst auf dem Lied aufgebaut.

  2. Hey,
    Wenn du die einzelnen pattern von seinem etwas älterem wm-song „auf uns“ mit den einzelnen pattern vom coldplay original „viva la vida“ anschaust fallen dir auch einigen sehr sehr große ähnlichkeiten auf!:-)
    1. Schlagzeugpattern gleich(das hat ja noch nichts zu sagen
    2. Das streicheremsemble im coldplay original spielt exakt die selben notenwerte wie in bouranis version!
    3. Und bei kontrabassstimme hört man erst richtig dass es sich um ein plagiat handelt.
    Der einzige unterschied ist dass viva la vida in as-dur und auf uns in d-dur komponiert ist…

    Gruß konrad

  3. @mario a.
    Ja man erkennt es erst wenn man darauf achtet und sich die einzelnen pattern genauer anschaut und vergleicht!

  4. @emely: das darf er nicht. Dafür braucht er die einwilligung des urhebers und dem leistungsschutzberechtigten. Somit ist es ein plagiat und es kann vom eigentlichen künstler eine klage kommen. Vor gericht kann es zu sehr hohen geldstrafen kommen. Ich glaube die bisher höchste betrug ca. 9,3 mio$.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.