Menschen, Fotos, Sensationen

hilfeichbinwichtig.jpg

Benutzerfehler
Ich könnte glatt durchdrehen. Da habe ich eben angefangen einen superklassetollen Eintrag zu verfassen und kommt an meiner total supertollen Microsoft Intellimouse auf die absolut supertoll plazierte “zurück”-Taste. Damit ist mein hypergenialer Text mit lauter tollen Fremdwörtern futsch. Manchmal wünsche ich mir wirklich eine Taste mit der ich alles was eben noch im Arbeitsspeicher vom meinem Rechner war, wieder herstellen kann.

Freizeitgestaltungsmöglichkeiten
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mich die Konzertveranstalter dieses Jahr ganz gehörig ärgern wollen. Die besten Events dieses Jahres fallen wundersamerweise alle auf ein und dasselbe Wochenende. Warum nur? Vielleicht liegt es auch einfach an meinem Musikgeschmack und meinen gewissen Sympathien die ich zu gewissen Bands pflege. Ihr kennt das Problem allerdings bestimmt selbst. Da ist Wochenende für Wochenende einfach nix wirklich aussergewöhnliches los und dann machts auf einmal flupp und es poppen Zahlreiche, nicht alltägliche Freizeitmöglichkeiten auf die geradezu nach einem Besuch schreien. Bei mir ist da ganz aktuell die Rede vom Wochenende des 27/28.08.2004. Hier mal eine Liste der möglichen Freizeitaktivitäten (Willkommen in Marios wunderbarer Welt der Allgemeinbefindensteigernden Veranstaltungen *lufthol*):

27.08.2004
18:00 Uhr | Wir sind Helden | Zitadelle Mainz | 20 EUR
22:45 Uhr | Mia | Folklore im Park Wiesbaden | 5 EUR

28.08.2004
12:00 Uhr | 3p Supporter BBQ | Frankfurt | frei
19:00 Uhr | Nils feiert Geburtstag | Lomo Mainz | Eintritt nur VIPs ;)
21:15 Uhr | Sam Ragga Band | Folklore im Park Wiesbaden | 5 EUR
23:00 Uhr | 200 Sachen | Folklore im Park Wiesbaden | 5 EUR

Ihr seht schon – rein theorethopraktisch wäre das ja alles machbar, sofern man echt die Tour durchzieht und von einem Event zum Nächsten hetzt. Aber mal ehrlich: Spass hat man bei sowas nicht viel. Ich habs da lieber gediegener – da bleibt dann auch viel mehr von der ganzen Atmosphäre hängen. Wie auch immer, am Ende werde ich meine Möglichkeiten wohl etwas eingrenzen müssen. Dass ist zu den Helden gehe steht sowieso schon fest, habe ich mir doch schonmal vorab das Recht auf Fotos gesichert. Jetzt muss ich am Konzerttag nur noch einen Fotopass klarmachen, damit ich vom Bühnengraben aus fotografieren darf und die Welt ist gerettet. Mia würde ich allerdings auch gerne mal foten. Vielleicht zieh ich zusammen mit Nils (der bereits Interesse an beiden Konzerten bekundet hat) ja los und geb mir beides. 5 EUR für Mia ist ja auch nicht die Welt.

Abschlussbericht Trebur Open Air
Um beim Thema Festivals und Konzerte zu bleiben. Am vergangenen Wochende fand in Trebur das nunmehr 12. Open Air statt. Die Rechenkünstler unter uns können sich jetzt ganz schnell ausrechnen seit wievielen Jahren es dieses Festival, das immer einmal im Sommer stattfindet, besteht. Mit diesem Jahr stiess dann ein junger Typ zu der Gruppe der ehrenamtlich agierenden Helfer dazu. Der wollte die Leute da nämlich ein bischen in Sachen Dokumentation unter die Arme greifen und das natürlich nicht nur aus reiner Freude sondern auch um ganz gross rauszukommen und ganz viel Geld zu verdienen und nochmehr (beziehungs)willige Mädels zu bekommen *hrhr*. Nee – ist klar alles nur Spass. Ich habe mich jedenfalls aufgrund meines manisch schlechten Gewissens schonmal präventiv beim Aufbau vergangenen Mittwoch blicken lassen. Nach sage und schreibe sensationellen fünf Minuten Bauzaun spazieren tragen und an einer eventuell richtigen Position aufstellen, zeigten meine Hände erste Anzeichen einer Schädigung. Unglaublich hab ich da doch direkt eine fette Blase bekommen. Mit Handschuhen wäre das nicht passiert. Bin dann noch weitere vier Stunden mit diversen Absperrungen durch die Gegend gelatscht und dann ab nach Hause. Nun habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich beim Abbau nicht dabei bin. Aber leider hat das zeitlich alles nicht geklappt. Hab heute den halben Tag Fotos vom Open Air ausgesucht, retuschiert, auf CDs & DVD gebrannt und versandfertig gemacht. Danach gings nochmal zum IKEA zum Klappstuhl kaufen. Dienstag und Mittwoch gehts leider auch nicht (der Abbau geht bis Mittwoch) – aber den Grund erwähne ich hier später noch.

Es hat mir jedenfalls superviel Spass gemacht die ganzen Auftritte der Bands fotografisch festzuhalten. Wenn man ganz locker im Bühnengraben stehen kann ist das schon etwas anderes. Man hat da einfach viel mehr Möglichkeiten in der Motiv- und Ausschnittswahl. Das geilste was mir auf dem Open Air im Bühnengraben passiert ist: Ich steh da (im Prollstyle-Muskelshirt) und setze die Kamera zu einem Foto im Hochformat an. Auf einmal kitzelt mich irgendwas und ich setze ab und dreh mich um – nix! Anschliessend hab ich es nochmal probiert und ich spüre wieder eine Hand die mich kitzelt. Entweder war die Dame total voll, oder sie fand mich oder meinen wichtigtuer AAA-Pass (Access all areas) so toll, dass sie das getan hat. Wie auch immer – ich quittierte die Aktion mit einem lapidaren “So kann ich nicht arbeiten” ;). Dann habe ich noch eine Dame in der Nähe des Getränkewagens getroffen, die mir scheinbar mit grossen Tönen über Kameras imponieren wollte. Ich weiss ja dass manche Typen den Mädels, die sie “klarmachen” wollen gerne mal ein bischen übertreiben oder einfach nur falsche Tatsachen vortäuschen. Bei diesem Mädel war es allerdings dermassen offensichtlich dass sich vor lauter gelaber die Balken nicht nur bogen, sondern vor lauter Druck sogar zersplittert sind. Am Ende hab ich ihr die Kamera komplett erklärt und alles was sie sagte ganz neu in den nicht vorhandenen Raum gestellt.

Ansonsten habe ich ein paar neue Leute kennengelernt oder wiedergesehen, oder Leute die ich sonst nur vom sehen kannte, nun auch vom näher sehen kenne. An dieser Stelle daher mal viele Grüsse an alle die mich auch gesehen haben. Ganz vorne die Anna aus Astheim, die Ruth mit dem weissen Astra, die sich an der Ampel gerne nochmal die Haare zurechtrückt und an Peter von der Mogelpackung der mich durch irgendeinen komischen Zufall auf dieses Weblog angesprochen, und sich als Leser dessen, geoutet hat. Geoutet hat er sich auch als Fan vom Frühstück in der Lomo in Mayence. Falls du also mal Bock hast meld’ dich einfach bei mir dann gehen wir zusammen dem Kamil und Veli mit extravaganten Frühstückswünschen auf den Zeiger ;).

Trebur Open Air – alle Fotos
Bevor ich jetzt noch lange Reden schwinge und euch die wildesten Storys vom Open Air erzähle, komme ich einfach mal schnell und direkt (wie ihr es von mir gewohnt seid *hrhr*) auf den Punkt.

Hier gibt es nochmal alle, aber auch wirklich alle Fotos vom TOA, die ich in das “Best-Of” gewählt habe. Insgesamt habe ich übrigens rein informationshalber 1031 Fotos geschossen. Hier gibt es die 153 besten Aufnahmen. Viel Spass damit!

30.07.2004 | 12. Trebur Open Air in Trebur
31.07.2004 | 12. Trebur Open Air in Trebur

Amsterdam
Ich schaue auf die rechte, untere Ecke meines Monitors und sehe da eine Uhrzeit, die mir so gar nicht recht ins Konzept passen will – 01:07 – verdammt! Ich machs daher jetzt kurz. Ich darf morgen früh um 05:00 Uhr aufstehen, (lauter Uhrzeiten heute) weil mich um 06:00 Uhr auch schon der Carsten abholt und mit mir zusammen nach Amsterdam eiert. Jeder normale Mensch denkt da jetzt an kiffende Jugendliche, die mal wieder ne’ geile Story erzählen wollen wie sie dort in einem Coffeeshop am Start waren. Aber nein – wir beide Irren setzen uns morgen und am Mittwoch ganz gediegen in Amsterdam an den Flughafen und fotografieren Flugzeuge. Eine Perspektive wie in Amsterdam gibt es nämlich hier in der Gegend nirgendwo. Aus genau diesem Grund habe ich mir bei IKEA noch einen NICK-Stuhl für 7 deutsche Doppelmark organisiert. Wenn man 10 Stunden an der Startbahn steht bekommt man nämlich sonst noch Wurzeln und das muss nun wirklich nicht sein. Ich bin also erst wieder Mittwoch Nacht erreichbar. übernachten werden wir in irgendeiner Pension oder im Ibis / Etap.

Bild des Tages
Das zeigt heute nichts geringeres als die “Achtung ich bin wichtig”-Ausweise vom Treburer Open Air. Ich kam als niemand und innerhalb von zwei Minuten war ich ein wichtiger Fotograf.

So das wars für diesen Eintrag schon wieder. Das ist übrigens bereits der dritte innerhalb von fünf Tagen. Wenn hier also diese Woche ein gewisser “Psycho” nochmal bei den Kommentaren rummotzt ist der Teufel los ;).

Tschöö mit Doppel-Ö
Mario

Comments

  1. 20 euro für wir sind helden? mein beileid – ich bin letztes jahr mal für 8 euro in ein konzert von denen gekommen. und das, obwohl ich gar keine tonträger von denen hab bzw. haben will. aber für das geld wars okay – die vorband war saugeil. eaten by sheiks. wenn die bei deinem konzert auch dabei sind, dann gratulation – dann lohnen sich auch die 20 ;-))

  2. Hallo,

    wunderschöne Fotos vom TOA! Und danke, dass ich auch als Bild “IMG_2411” in dein Best Of gefunden habe ;-) Warum ich/wir so kritisch gucken, ist mir allerdings auch schleierhaft : )

    Viele Grüße
    von einem “ebenso wichtigen Pressemenschen” ;-))

  3. WSH und Sportfreunde Stiller spielen auf nem Openair am 21. in der nähe von Kassel. Am 20. kommen Fanta4, am 22. die Söhne Mose ääää Mannheims.

    Und schaff mal was hier, ist ja langweilig.

    Wenn du nen rss-feed hättest dann bräuchte ich auch nicht immer deine emails aus dem spamordner fischen :)

  4. Sag ´ ich doch: du bist ein faules, junges Stück!!! Schreib ´ gefälligst mal mehr und nimm Dir ein Beispiel an anderen Tagebüchern (you know what i ´m talkin ´ `bout). So wenig kann in Deinem Leben doch nun wirklich nicht los sein! ;o)

    Tschuss,
    Sascha

    PS.: Ich mag Dich trotzdem, aber nur ein wenig! :o)

  5. @Alien: Gratulation – du hast keine Ahnung.
    @Katrin: Danke Danke Danke – bist du die linke oder rechte auf dem extrem chillig wirkenden Foto mit komischen Gesichtsausdrücken?
    @Lars: http://www.falschrum.de/feed – da hast du deinen RSS-Feed!
    @Sascha: Du hast ne’ eMail!

    Baaaam!
    Mario A.

  6. Fabios Stand auf dem Treburer Open Air, ist nicht Fabios Stand! Info Mangel! Mein Freund.
    Das war der Stand der Ice Boys. Drei an der Zahl!

    Bitte um Korrektur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.