Schockzustand

Gewaltbereitschaft
Unglaublich was teilweise im Osten, in diesem Falle der Stadt Wismar, abgeht. Dieser Film zeigt eine antifaschistische Demonstration und eine handvoll Nazis. So krass es klingt: Die Polizisten hätten ruhig abdrücken sollen. Schade wäre es um diese Minderbemittelten mit viel zu kleinem Geschlechtsteil nicht gewesen. Wirklich schockiert bin ich jedoch von der Gewaltbereitschaft dieser Menschen. Klar stacheln die linksgerichteten Demonstranten die Rechten auf. Das Letztere nach einem kurzen Wortgefecht sofort die Baseballschläger rausholen zeugt für mich nur von einer schlimmen Kindheit, oder sonstigen Defiziten. Hier wohl eher geistig als körperlich. Absolut schockierend. Ganz egal welcher politischen Gesinnung die Herrschaften angehören. Wobei ich, wie ihr schon merkt, für Rechtsradikale kein Platz im Toleranzbereich habe.

Das Video
Rechte Gewalt in Wismar

[via DPMS]

Comments

  1. völlig losgelöst von irgendwelchem politischen gedankengut: wenn eine aufge heizte menschenmasse in deine wohnung wohnzimmer eindringen will, legst du dann bier aufs eis?

    dein kommentar ist vom inhalt und ausdrucksweise nicht sonderlich intelligent da verallgemeinernd, polarisierend, menschenverachtend. begriffe, die man wohl für gemeinhin auf solche nazis dort zurechnet.

    my two cents.

  2. Hi Mario,

    nanana…. Was sind denn das für Töne. Sicherlich ist das Video widerlich und ekelerregend und es gehen einem schon wilde Gedanken durch den Kopf. Ich schätze Deine Seite sehr und das neue “Outfit” (nochmals Gratulation, hatte noch keine Zeit) gefällt mir außerordentlich gut. Der heutige Kommentar ist Deiner leider absolut unwürdig. Wir leben in einem Rechtsstaat und das unterscheidet uns von den Ultrarechten und -linken. Beide rechts wie links – so hat es die Geschichte gezeigt – nehmen es mit der Freiheit und den Grundrechten nicht sehr genau.

    überall dort wo Ideologien regieren, regiert nicht die Vernunft. Die Kommunisten waren der Meinung, wenn die Bourgeosie vernichtet ist wird alles besser und die Nazis, wenn die Juden umgebracht werden. Schaut man sich die heutige Terrordebatte an, ist es meist auch nicht besser.

    Unser Staat basiert auf dem Christen- und Judentum und der Aufklärung, wobei insbesonders letztere, auf dieVernunft und den Verstand setzt. Wenn Du mal genau darüber nachdenkst, setzt beides bei Dir schlagartig wieder ein.

    Gruß vom Bonzman

  3. @Bonzmann & Jan: Eigentlich wollte ich hier auch gar keine politische Diskussion anstossen, auch wenn das bei einem solchen Thema natürlich nicht leicht fällt. Es waren einfach meine spontanen Gedanken zu dem Inhalt des Videos. Ob da nun Linke, Rechte, Terroristen, Obdachlose oder Äzte zu sehen sind ist erstmal zweitrangig. Da es dort aber Linke und Rechte sind, habe ich mich zu beiden Parteien geäußert und gesagt, was ich von solchen Gruppen halte.

    Ob diese Meinung intelligent ist oder nicht. Ich denke wir leben hier in einem Land mit vielen verschiedenen Menschen. Aber keiner dieser Menschen sollte gut finden, was gewaltbereite, politisch orientierte Menschen anrichten können. Darum ging es mir hauptsächlich. Klar polarisiert es und sicherlich wirkt es verallgemeinernd. Soll es auch, da ich in meinem Kopf keinen Platz für solche Menschen habe. Und von wegen Christen- und Judentum. So krass das jetzt klingt: Ich brauche keine Kirche. Für mich ist die Kirche die größte Sekte auf der Welt.

    Und alleine diese Glaubensgeschichte ist für mich Humbug. Ich glaube nur was ich selbst gesehen habe. Klar gibt es irgendeine höhere Macht die uns erschaffen hat. Aber die hat bei mir keinen Namen. Es gibt sie einfach und gut ist. Dahinter wird die Menschheit sowieso nie kommen, genausowenig wie die Religionen nie einen absoluten Beweis für ihren Gott finden werden. Aber das gibt vielen Menschen nunmal halt, wenn sie daran glauben.

    Ich glaube nicht an Religion, für mich ist sie vielmehr der Grund allen übels. Ob das nun Kriege sind oder sonstwas. Dementsprechend brauche ich keine Kirche um zu glauben. Nur mal um euch meine Gedankengänge vielleicht ein kleines bischen näher zu bringen.

    Grüße aus Motorcity
    Mario

  4. Hehe, bei einem hatte ich aber recht. Der Verstand hat wieder eingesetzt. LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

    Gruß vom Bonzman

    P.S. Ich bin auch nicht in der Kirche und glaube nicht an Religion (an Gott schon).

  5. @Bonzmann: Ich hoffe mein Kommentar war adäquat, für das, was du von diesem intellktuell auf höchsten Niveau agierenden Blog, erwartet hast.

    Cheers! ;)

  6. Na ja,
    Polizeigewalt ist alltäglich. Ich kenne einige Cops, die hätte sich auch direkt zu den Skins in den Laden stellen können. Hab es schon oft bei friedlichen Demonstrationen erlebt, das Cops (ich sag absichtlich nicht Bullen, hups ;) ) erst drauf hauen und dann fragen.
    Nein, dies soll keine pauschale Diffamierung dieses Berufsstandes sein: Die Merhheit unserer Polizisten ist natürlich anständig, ehrlich und demokratisch. Aber das es gerade bei Polizisten eine Menge Hohlköpfe und Faschos gibt, dürfte wohl jedem bekannt sein.

    Was ich eigentlich nur sagen wollte. Gegen diese Form von Polizeigewalt habe ich überhaupt nichts. Die hätten den Skins ruhig die Kniescheiben wegschießen können. Verdient hätten sie es allemal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.