Ungemein nutzlos

The Gisberts

Nutzloser Nonsens
Als universelles Problemlösungsfluidium bewege ich mich täglich in den unendlichen weiten des Internets. Dabei sehe ich viele Dinge, die ich schon an vielen anderen Orten gesehen habe. Manchmal schafft es jedoch eine Website in meine Favoritenliste. Weil sie gut gemacht, oder schlichtweg extrem sinnlos ist. Alles nur, um sie zu einem gegebenen Zeitpunkt mit euch zu teilen.

Dieses Mal bin ich über das Web 3.0 Startup (haha) „Useless Account“ gestolpert.

Im modernen Zeitalter des Internets gibt es auf den meisten Websiten Formulare, in die wir unsere Daten eingeben müssen, um Zugang gewährt zu bekommen. Ohne geht nichts mehr. Weil es am sichersten ist, für jeden Account ein anderes Passwort zu verwenden, stapeln sich imaginäre Zettel mit unendlich wirkenden Passwortlisten hinter unserer Großhirnrinde. Für denn Fall, dass sie nicht für jedermann lesbar auf einem Notizzettel auf dem Schreibtisch rumfliegen. Jetzt gibt es eine Seite, die diese Tatsache auf humorvolle Art und Weise persifliert: Den „Useless Account“.

Der Useless Account bietet bahnbrechende Web 3.0 Funktionen wie:

  • Unbegrenztes editieren der eigenen Nutzerdaten (..)
  • Beeindrucke deine Freunde dank der Fähigkeit mit der Tabulatortaste zwischen Formularfelder hin und herzuspringen (..)

Neugierig geworden von soviel Nonsens?
Hier bekommt auch ihr einen nutzlosen Account:

Man beachte auch das FAQ auf der Seite, für alle auf den Kopf gefallenen:

Is this a joke?
Yes.

Bild des Tages
Auf alt gemacht: Danny Grolschert – seines Zeichens Sänger bei der Frankfurter „Neue-Deutsche-Welle-Revival“-Band „The Gisberts“. Probleme mit der Kleidung gab es bei dem Shooting übrigens keine. Dafür zickte der Anlasser des Mercedes Benz 300D (das Modell dass auch Konrad Adenauer chauffierte) rum, was die gelben Engel auf den Plan rief.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mario (aus Motorcity – ist klar ne’)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.