Müde aber glücklich

Der Ande, der Mario und der Lars. Einer zuviel für Mundstuhl. Egal! ;)

Was man auf Konzerten niemals tun sollte
Blitzen!

Was man auf Konzerten immer tun solle, wenn es das Licht zulässt
Komplett manuell belichten. Spart am Ende viel Zeit und Nerven. Bei Rockkonzerten schwierig, bei Kleinkunst und Comedy aber absolut machbar.

Bild des Tages
Fotografiert von meiner bezaubernden bessern Hälfte und Chefassistentin Frollein Bolenzio: Ande Werner, Starfotograf Mario A. und Lars Niedereichholz. Zusammen sind Ersterer und Letzterer Mundstuhl. Total Groupie-mässig! Vor ein paar Stunden im Schlosspark zu Frankfurt-Höchst. Wir haben von der Bühne aus Fotos der beiden Protagonisten gemacht. Klingt komisch, ist aber so. Mehr demnächst auf www.marioandreya.de, die übrigens für alle Insider schon lange online ist, aber wahrscheinlich bald nochmal überarbeitet wird. Mal ganz von den neuen Inhalten abgesehen.

Und bei den ganzen Konzertfotos die ich gerade wieder einmal auf dem Monitor vor mir habe frage ich mich: Wo stellt man sowas aus? :)

Direkt aus Motorcity
Mario

Comments

  1. Das schreit ja nach einer Ausstellung in den Opelvillen, wenn Du mal reich und berühmt oder wahlweise nur reich oder berühmt bist :-) Die beste Plattform als bekannter Sohn dieser “wunderschönen” Stadt. Grüße aus FFM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.