Trommelwirbel, Explosionen & Konfettiregen

Peng!
Liebe Leserinnen & Leser,

erst einmal wünsche ich Euch ein frohes neues Jahr und hoffe, dass Ihr bei lauter Kälte, Schnee und Eis gut „reingerutscht“ seid und ordentlich gefeiert habt. Heute habe auch ich etwas zu feiern! Thema Hochzeitsfotos!

Da mir viele Paare erzählt haben, dass sie „heimlich“ fremde Hochzeitsfotos auf „Schönster Tag Hochzeitsfotografie“ anschauen, habe ich mich entschlossen, einen weiteren Blog zu starten.

Dort veröffentliche ich ab sofort – ganz „un“-heimlich – und in loser Reihenfolge meine persönlichen Lieblingsfotos der vergangenen Hochzeiten. Und nicht nur das: Ich werde hier und da die ein oder andere Geschichte zum besten geben, was hinter den Kulissen so alles passieren kann, wovon am Ende aber kein Brautpaar etwas mitbekommen hat. Wie auch – schließlich bin ich ein Profi ;).

Ebenso wird es „Making-Of“-Serien geben, auf denen man nicht nur meine liebreizende Assistentin Jenni, beim Schleppen von unheimlich schweren und noch viel wertvolleren (haha) Blitzgeneratoren sehen kann, sondern auch einen Fotografen, der immer und überall auf dem Boden herumrobbt, als ob es kein Morgen gäbe.

Ferner steht es Euch frei, das Blog kostenlos per E-Mail oder RSS-Feed zu abonnieren. Ihr bekommt bei ersterem eine E-Mail zugeschickt, sobald ein neuer Artikel veröffentlicht wurde.

Ansonsten gibt es noch eine Kommentarfunktion, über die Ihr Lobpreisungen an den Fotografen, sowie seine Assistentin, loswerden könnt ;).

Ich würde mich freuen, Euch im Blog von Schönster Tag Hochzeitsfotografie begrüßen zu dürfen.

Blog besuchen:
Schönster Tag Hochzeitsfotografie Blog

P.S.: Unabhängig vom Hochzeitsdepartment, wird es hier natürlich weitergehen.

Direkt aus Motorcity
Mario

Comments

  1. ja man kann schon sagen, das sind wirklich exzellente bilder. wenn mich mal einer fragt, weiß ich an wen ich verweise ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.