Rundumschlag

Es gibt Filme die sind cool, dann gibt es welche die sind so lala und wiederum welche die schlecht sind. In keine dieser Kategorien passt der Film “3 Engel für Charly – Volle Power“. Dafür legen wir aber jetzt eine neue Kategorie an: Schlechteste Aneinanderreihung sinnloser Schnitte und absolut nichtssagender Dialoge. Gratuliere! Ab in die Tonne damit. Manchmal schlafe ich ja ganz gerne im Kino ein – da ich in letzter Zeit aber einfach zu lange schlafe ist mir das heute nicht passiert – schade denn dann hätte ich diesen ganzen Schrott nicht sehen müssen. War ja schon am überlegen nach den ersten 15 Minuten (hier entscheidet sich ob ein Film gut oder schlecht ist *g*) einfach aufstehen und rausgehen. Das Beste: Der Film steht auf der Cinestar Homepage als Highlight. Na dann “Halleluja”.

Etwas positiver war dann das Cassandra Steen Unplugged Konzert (oder sollte ich sagen: der Kurzauftritt?) am Sonntag in der Studio Bar. Motto des Abends war “Gays and friends” war also schwulwarm dort. Zum Glück waren die Supporter unter sich und ich hatte nicht mein “Ich weiss dass mein T-Shirt FALSCHRUM ist” an. Dann hätten sich die ganzen tuff tuffs wohl an mich rangemacht. Eklig. Naja wie auch immer. Moses Pelham war da, die gesamte 3p Belegschaft, Hila, Nadja, Vanessa, Indira (alle von den Retorten Bands), Chima, Patrice und Mellow Mark. Der Auftritt von Cassandra kam cool war aber leider viel zu kurz. Wie auch immer – die Bilder und Videos davon gibts auf www.3p-supporter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.