Money

growatree.jpg

Warm Up
Nicht dass es mich so krass stören würde, aber es ist schon eine sehr nervige Angelegenheit. Nicht dass es erst seit diesem Winter so wäre. Nein bereits seit sage und schreibe dem Winter 2000 / 2001. Was? Ganz einfach: Mein Auto muckt in der Winterzeit immer rum. Der Witz an der ganzen Sache ist dass selbst mein freundlicher Opel Händler nie rausgefunden hat woher der Fehler kommt. Begründung vom Händler: Im Fehlerspeicher ist kein Fehler dokumentiert. Kein Wunder – erfuhr ich doch auf Nachfrage bei einem anderen Händler dass der Fehlerspeicher nur die letzten 15 Starts speichert. Nun zu dem Problem: Ich fahre mit dem kalten Auto los – der Motor hat also noch nicht seine Betriebstemperatur erreicht. Die Lüftung steht auf Stufe zwei, die Heizung auf 3/4 warm, die Musik läuft (Serienradio und Boxen), das Abblendlicht ist an und ich fahre ganz normal. Nun mach ich ne leichte Motorbremsung, weil die Ampel vor mir leider mal wieder nicht grün ist. Schwupps leuchtet das komplette Cockpit wie ein Weihnachtsbaum. Nun ist – wie ihr wisst – Weihnachten schon lange rum und überhaupt bedeutet dieses Lichterspiel nichts gutes. Kurz: Der Motor ist ausgegangen. Komischerweise passiert das nur bei Temperaturen ab ca. 7 Grad. Sobald die Temperatur unter 0 Grad geht wirds noch etwas kritischer. Jedenfalls ist mir der Wagen heute beinahe 2x auf dem Weg zum Rind ausgegangen (6 km). An der vorletzten Ampel wars dann auch soweit. Anspringen will die Kiste dann dummerweise auch nicht mehr so leicht. Aber ich habe da einen Workaround: Standlicht an, Lüftung ganz aus und dann sollte der Wagen nach 3 Startversuchen wieder da sein. Klappt fast immer.

Bock habe ich darauf keinen mehr weshalb ich Anfang Dezember nach einem solchen Vorfall beim Händler war, welcher umgehend einen Fehlercode ausgelesen hat. Irgendwas mit Body Control Unit (Steuercomputer) wäre faul. Meine These: Der Temperaturfühler hat einen Hau. Wenn dieser dem Computer nämlich einen falschen Wert liefert reichert der Computer das Krafftstoff/Luftgemisch falsch an. Und wenns kälter wird, muss das Gemisch ja fetter sein. Da dies bei mir nicht eintritt geht der Motor halt öfters aus wenn er nicht richtig warm ist.

Nächstes Problem ist die Lichtmaschine – auch schon von Anfang an. Früher trat der Fehler ca. alle 8.000 km auf nun alle 2.000 bis 4.000. Situation: Man fährt bei Nacht – Abblendlicht an – Lüftung auf Stufe 1 oder 2. Plötzlich flackert das Abblendlicht für einen Sekundenbruchteil – in dieser Zeit geht die Ladekontrollleuchte der Batterie im Cockpit an. Dann ist wieder alles ok. Vermutung: Die Lichtmaschine hat einen Aussetzer, die Batterie soll einspringen (Ladekontrollleuchte geht an), Lichtmaschine fängt sich – Schwupps alles wieder in Butter. Das geilste war jedoch als ich mit Nils aus der total.bar in Rödelheim kam und ich den Wagen startete. Da ging dann alles ganz schnell – Licht an / aus ca. 20 Sekunden lang – die komplette Innenbeleuchtung inklusive elektronischem Tacho hat mitgemacht – im Stand!

Ich werde den Wagen beim Service Check (so nennt man bei Opel die kleinen Checks die alle 2 Jahre dran sind) auf Herz und Nieren prüfen lassen. Hat jemand von euch ne Ahnung ob ich heute noch die Garantie auf Fehler die ab Werk vorhanden waren und bis heute nie behoben wurden, geltend machen kann? Falls jemand was weiss grad nen Kommentar posten. Besten dank!

Achja – neue Reifen sind auch dran. Die Michelin Energy haben satte 75.000 km gehalten – guter Wert.

Big Business
Wobei wir beim Thema ebay wären. Ich suche ja schon seit einigen Monaten eine stetige Geldquelle die nie versiegen mag. Bestatter wäre da ein cooler Job dachte ich, als mir neulich ein Leichenwagen über den Weg fuhr. Die haben immer was zu tun denn irgendwo geht immer jemand über den Jordan. Allerdings wäre das nicht mein Gebiet – ihr versteht. Und da kam mir ebay in den Sinn. Anfangs wollte ich mit Canon Objektiven handeln. Da gibt es eins das nichtmal teuer im Verkaufspreis ist – das EF 50mm 1.8. Kostenpunkt VK: 99 EUR. Im Einkauf muss man schätzungsweise 50 EUR hinlegen. Wenn man davon 10 bestellt und bei ebay für ca. 70 EUR vertickt hat man schonmal 200 EUR satten Gewinn. Allerdings glaube ich nicht dass Canon mir die Dinger schicken würde wenn ich sage ich will damit bei ebay handeln. Immerhin würde ich den Händlern ja die Ladenpreise kaputtmachen. Nun habe ich in einem Geschenkeladen in Mainz was neues gesehen: “Grow a tree”. Sets mit allem drum und dran um einen eigenen kleinen stylischen Baum aufzuziehen. Das ganze kommt in einer schicken Doser daher. Kostenpunkt VK: 9,90 EUR. Der Einkaufspreis liegt bei 6,95 $. Allerdings kommen die Dinger aus Canada was bedeutet dass bei 100 Stück noch 70 $ Versandkosten dazu kommen. Und den Zoll dürfen wir ja auch nicht vergessen. Nun habe ich allerdings leider keinen deutschen Vertrieb für die Teile gefunden. Werde mich aber mal umhören. Entweder ich versuch es einfach mal die Dinger für um die 12 EUR bei ebay zu verticken und mach daraus ein Business, oder aber ich mach parallel dazu ne eigene Website mit Grow a tree Produkten. Später könnte man die Importe aus Canada dann ganz sein lassen und eigene Samen in schicken selbstgestalteten Packungen verkaufen. Sowas kaufen die Leute immer – als Geschenk kommt es allemal an oder was meint ihr?

Bild des Tages
Auf dem Bild des Tages seht ihr jedenfalls die Verpackung meines “Grow a tree” Sets. Ich werde über den Wachstumsverlauf hier in den nächsten Wochen immer wieder berichten. Im Moment ist das Teil erstmal im Kühlschrank um den Samen Winter vorzugaukeln. Wenn ich die in zwei Wochen raushole denken die “Boah ist das warm – Sommer – wachsen!” und es geht los.

Also schreibt eure Meinung – ich bin darauf angwiesen.

Comments

  1. und wieder fühle ich mich zu einem kommentar genötigt…. nun gut. also, dieser baum is sicher eine schöne sache. doch bedenke – es handelt sich um einen sequoia! zu deutsch auch “mammutbaum”; quasi ein lebendes fossil. es gibt noch 3 rezente sequoia-arten, es wäre interessant zu wissen was für einen du bekommen hast. nun aber das wichtige: wenn er tatsächlich austreibt und wächst, dann darfst du ihn nich irgendwann weil er dir zuviel wird oder dich langweilt, in die biotonne kloppen… diese bäume stehen auf der roten liste der gefährdeten arten. wenn du das teil nich ordentlich behandelst, machst du dich strafbar.
    ähm, ich will dich nich vollsülzen… diese bäume sind einfach nur sehr wertvoll (und werden dennoch in amerika für landgewinnung abgeholzt *argh*) und ich hab mit solchem zeugs ja quasi beruflich (löl) zu tun.
    wenn du so’n ding mal in echt sehen willst – im botanischen garten von leipzig (übrigens deutschlands ältester) stehen alle 3 arten. und es lohnt sich wirklich! auch pflanzen können spaß machen…. :-)

    tschüssi
    H.

  2. “Jedenfalls ist mir der Wagen heute beinahe 2x auf dem Weg zum Rind ausgegangen (6 km).” dass liegt nicht an deinem auto sondern an dem zielort. da will dein kleiner blauer einfach nich hin.

    und: zoll ist zwischen 30 und 40% und somit nicht zu unterschätzen..?

    nic slick

  3. Wie löl-das will ich aber überlesen haben

    naja, hab dir ja schon am samstag gesagt,dass ich nicht glaube das du damit zum moneymaker wirst.
    Der Baum rockt nicht!

  4. ebay handel:

    also den baum find ich ne schlechte idee wer will das schon, aber ein kollege von mir hat in amerika bei ebay einen 128mb usbstick bestellt der kleiner ist als der, der in deutschland(mediamarkt) als weltweit der kleinste verkauft wird! kostenpunkt 30euro + versand und zoll!
    der angeblich kleinste deutsche usbstick kostet 50euros.
    würde dir also empfehlen die amerikanischen zu bestellen und zumselben preis wie die dt. zu verkaufen und du machst gewinn, denn die leute checken ja das deiner ne spur kleiner ist! bei 10stück auch 200euro gewinn! zoll musst du auch nur einmal bezahlen und nicht für jeden einzelnen!

    interessant an dem ding ist, du kannst email software draufladen und an jedem rechner an dem du das ding einsteckst all deine email konten checken!

    naja wie auch immer
    mfg

  5. @Alien: Also das Dingens nennt sich laut Verpackung “Sequoiadendron giganteum” und da steht auch nix davon, dass ich nicht über los gehen darf und auch keine 3000 EUR bekomme, falls ich das Teil eingehen lasse oder das Teil einfach keinen Bock auf mich hat. Aber ich werde mein bestes geben. Ich hoffe es klappt. Außerdem glaube ich nicht dass das Teil so riesig wird – braucht ja ein paar hunder Jährchen und in einem kleinen Topf hat der Baum bestimmt auch keinen drang zu sehr zu wachsen.

    Gruss Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.