Diverse Verse

rosanutten-wlan1-klein.jpg

Gerichtsbarkeit
Schon wieder ist eine mehr oder weniger ereignisreiche Woche vorüber- aber nicht vorbeigegangen. Vorbeigegangen klingt nämlich eher nach einer geistigen und sozialen Abwesenheit, die erfolgt sein muss, um eine Woche komplett an sich vorbeiziehen zu sehen. Wow sensationell was ich hier schon wieder für Stilblüten der deutschen Sprache aufs Parkett gelegt habe. Die Leute aus dem Duden Verlag würden mich – sofern sie denn dieses Rechtschreibetechnisch höchst zweifelhaft agierende Weblog lesen – verklagen. Schadensersatz wegen Grammatikalischer und Satztechnischer Vergewaltigung der deutschen Sprache. Nach diesem chaotischen Intro widmen wir uns nun den Themen die wirklich wichtig sind.

Musique
Am Dienstag war ich mal wieder zu Besuch in kaufen Marsch Marsch Wunderland – in Insiderkreisen auch als Media Markt bekannt. Da ich noch einen Gutschein mein Eigen nennen konnte, hab ich mir mal eine neue CD gegönnt. Die Auswahl war einfach und fiel auf die neuste Compilation der Discoboys – Volume 4. Die beiden CDs sind nett anzuhören und machen Spass – auch wenn ich etwas mehr erwartet hätte. Jedenfalls bin ich jetzt ein bischen schlauer – auf CD ist nämlich ein Track mit dem Titel “25 Years” von Markus Gardeweg. Auf genau diesem Track ist der lange gesuchte “Bumm Tschakk Bumm Bumm Tschakk”-Beat zu hören. Nun kann ich das jedem House DJ vorspielen und muss nur noch nach Alternativen nachfragen :).

Am Freitag gehts übrigens auf mein erstes Open Air in diesem *räusper* Sommer. Die beste Band der Welt a.k.a. die Äzte lädt ins Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt. Ich bin mal gespannt wie das wird – schliesslich kenne ich nur die Klassiker von den Jungs aus Berlin. Das aktuelle Album ist mir absolut fremd.

Günstig abzugeben
Achja und falls hier noch jemand einen Lamborghini Murcielago sucht – auch dem kann geholfen werden. Bei ebay gibts einen der gerade mal lächerliche 121 Meilen auf dem Tacho hat. Laut Google Umrechnung sind das genau 194.730624 Kilometer. Der Verkäufer will den Wagen übrigens loswerden, weil die Bremsanlage Probleme macht. Der Startpreis liegt bei 2500 US-Dollar. Hier könnt ihr euch das Teil selber ansehen.

Klassiker vs. Neuwagen
Und wo wir schon bei Autos sind – ich war ja nie ein wirklicher Fan von diesen ganzen 70er Jahre Vehikeln. Nachdem ich letztes Jahr im Sommer ein paar mal zusammen mit Marcy in seinem damaligen Vehikel (Opel Rekord-C) unterwegs war, musste ich meine Meinung ändern. Alte Autos sind einfach schön und machen Spass. Alleine die Tatsache dass es damals z.B. noch keine Intervallfunktion beim Scheibenwischer gab, was heute natürlich selbstverständlich ist, hat seinen gewissen Charme. Mal ganz zu schweigen von den riesigen Sitzen und Rückbänken im besten amerikanischen Stil. Sowas kenn ich sonst nur aus Taxis in Mexiko. Mitlerweile könnte ich mich sogar darüber aufregen, dass mein Vater anno 1994 unseren Opel Senator-A in braun-metallic für 500 DM auf den Schrottplatz gefahren hat. Das war ein Auto sag ich euch! 3 Liter Hubraum – da ging ordentlich was. Nur doof dass das Wasser auf der Autobahn immer gekocht hat. Wir hatten präventiv schon ein paar Kanister mit destilliertem Wasser im Kofferraum dabei. Nunja – es hätte nicht sollen sein – der Senator ist Legende und die Gangschaltung von meinem Corsa C wohl auch wenn das so weiter geht. Der zweite Gang geht nur noch mit grobmotorischer Gewalt (also wie geschaffen für mich) rein und der dritte will auch nicht mehr so richtig kooperieren. Und das bei gerade mal 86.000 km auf dem Tacho. Der Wagen wird im Dezember gerade mal vier Jahre alt. Super! Mein Cousin hat das gleiche Problem bei einem ganz aktuellen Corsa Modell – bei 14.000 km. Da fällt einem nix mehr ein.

Trotz all den alten Strassenkreuzern und den Problemen mit dem aktuellen Fahrzeug würde ich – doof wie ich nunmal bin – jederzeit wieder zu einem Fahrzeug aus dem Opel Programm greifen. Die 15% Mitarbeiterrabatt die wir über meine Oma bekommen machens möglich. Und siehe da – ich habe sogar schon einen potentiellen Anwärter auf eine Corsa-Nachfolge gefunden: Der neue Opel Tigra Twin Top. Die letzten beiden Wörter kann man getrost in die Tonne treten – hätte man den Tigra doch “Tigra CC” nennen können. Aber nein das benutzt Peugot ja schon. Macht nix – der Tigra wird jedenfalls beim selben Hersteller wie die Peugot CC-Modelle hergestellt und sieht einfach verschärft aus. Bilder gibts hier – toll was man alles auf der Basis eines Corsa anstellen kann *habenwill*. Hab eben direkt mal ne Probefahrt vereinbart. Bin mal gespannt ab wann das geht. Und hier gibts Fotos vom Opel Speedster Nachfolger. Außerdem hoff ich mal das Opel den Insignia baut. Auch davon gibts Fotos von aussen und von innen. Hoffentlich gibt sich Opel nen’ Ruck und baut das Teil fast unverändert. Aber meistens gehen bei Serienproduktion die meisten tollen Dinge einer Studie verloren. Der Insignia wäre übrigens der Nachfolger vom ausgelaufenen Omega für den es bis heute keinen Nachfolger gibt.

Elchtest
Bevor ich es vergesse: Ikea hat mir übrigens eine Absage geschickt, mit dem Hinweis, dass es beim nächste mal vielleicht klappt. Mal sehen wann ich die nächste Bewerbung an die schicke. Neben der Schule brauche ich auf jeden Fall einen Job um über die Runden zu kommen. Apro pos Ikea: Im Schwedenshop gibts supergeniale Chips! Lant Chips salted – auf der Packung steht “leicht gesalzen” was aber eher als Scherz zu verstehen ist. Da ist richtig gut Salz drin, was einem aber am auffuttern der gesamten Packung in einem Arbeitsgang hindert. Trotzdem – sehr lecker und sehr günstig.

Bild des Tages
Die Telekom (a.k.a. die rosa Nutten) hat einen Werbeprospekt für junge Leute herausgebracht. Darin wird beschrieben wie sie ihr W-LAN fähigen Laptop für einen T-Com HotSpot konfigurieren müssen, um auch im Lieblingscafé surfen zu können. Schlauerweise hat irgendein Mediengestalterkollege nach dem Kopieren der Headline vergessen das Wort “Betriebssystem” herauszulöschen und so entstand das Betriebssystem Internet Explorer. Ich bin schon auf Internet Explorer XP gespannt ;). Hier gibts das Ganze in gross und hier gibts mehr für alle Freunde der Jugendsprache.

Das wars auch schon wieder für heute. Tschööö!
Mario

Comments

  1. “der Tigra wird jedenfalls beim selben Hersteller wie die Peugot CC-Modelle hergestellt”

    du Lauch, das Dach beim CC ist von Opel entwickelt und Peugot bauts unter Lizens. Das Dach beim Twintop ist weiterentwickelt und besser. Außerdem gab es bereits einen Opel CC , den Manta CC.

    Lass lieber die Finger von alten Autos. Da macht man sich nur seine G-Stars schmutzig beim reparieren.

    Senator

  2. Jaaaa, Opel macht einfach Scheissautos, da hilft auch kein 15 % Rabatt. Wobei 15% bei nem Neuwagen sowieso drin sind, kaufst ja nicht bei MCC.
    Merke: in wirtschaftlich schlechten Zeiten (TM) muss der Anbieter von Hochpreisigen Waren den Verkaufswert nach unten korrigieren um eine Mindestanzahl an Produkten absetzten zu können.

    Die Listenpreise von Obbel sind sowieso so gewählt das der Verkäufer grosszügige Rabatte gewähren kann, sonst freut sich der deutsche Michel ja net über ein Schnäppchen in Zeiten, in denen Geiz ein Tugend geworden ist.
    Bestell lieber als Reimport einen EU-Wagen, da sparst du wirklich.

    lars

  3. Hallo Mario!!!

    Ich will zwar kein Kommentar zu irgendeinem Thema abgeben… aber ich schick dir einfach mal auf diesem Wege schöne Grüsse aus dem sonnigen und warmen Spanien….

    Bis bald…

    Küsschen

  4. Oha, der Herr Lars kennt sich aus! Kaufe dir lieber nen Golf. Das sind nämlich noch Autos. An denen muß man NIE was machen und die Preise sind fair :D Opel ist nämlich bieder und von minderer Qualität. Steht auch in der neuen Coupé. Außerdem hat die Miss VW Blasen bessere Möööppppseeeh!

    Der Blog macht immer mehr freude.

  5. apropos IKEA Chips…sollten uns nochmal welche zulegen, oder? ;)

    Also ich bin bei der Wahl deines Autos auch eindeutig für VW, aber ich glaub du als Rüsselsheimer mit Opel im Blut wirst eh Opel kaufen, oder?! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.