Einhundertmal falschrum

mond.jpg

Trällerei
Einen wunderschönen guten Abend meine Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser, mein lieber Herr Gesangsverein. Apro pos Gleichberechtigung – wieso sagt man eigentlich nur “Herr Gesangsverein”, nicht aber “Frau Gesangsverein”. Man könnte nun ja fast davon ausgehen, dass der Urheber dieses Sprüchleins über einen gewissen Menschen, welcher auf den Zunamen “Gesangsverein” hört, etwas mitteilen wollte. In diesem Fall wäre die ganze Geschichte mit der Gleichberechtigung, welche uns in der heutigen Zeit fast zu den Ohren wieder herauskommt, absolut überflüssig. In dem Fall, dass es sich um den “Männergesangsverein 1866 Hintertupfingen e.V.” handelte allerdings auch. Hmmm – hier enden meine Gedanken zu diesem absolut aufreibenden und unheimlich bedeutsamen Thema auch schon wieder. Aus dem Badbereich einer im ersten Obergeschoss gelegenen Wohnung, im beschaulichen Hanauer Stadtteil Steinheim, hörte man nämlich vor ein paar Minuten eine weibliche Stimme, welche mich darauf hingewiesen hat, dass sie nun duschen gehe, ohne mich (Skandal!) und daraufhin mit mir noch ein leckeres Haägen Dasz Eis (Cookies & Cream für alle Geilen – Geilen gross, weil ja laut Justus Jonas “die Geilen”, um hier mal den Gedankengang während dieses Wortes in meinem Gehirn darzulegen) zu vernaschen.

Ableitung
Einleitungen zu Einträgen sind in den meisten Fällen übrigens echt eine schwierige Sache. Manche würden es auch ein hartes Pflaster nennen, wobei Pflaster in den seltensten Fällen alles andere als hart sind. Einige kleben halt besser, andere schlechter. Genauso wie bei Sprüchen – manche sind besser, manche schlechter. Der Spruch vorweg war wohl unter den letzteren. Was ich eigentlich sagen wollte: falschrum feiert hiermit feierlich seinen hundersten Eintrag (100!). Sensationell was ich alles schon so alles an Themen und Erlebnissen hier reingeschrieben habe. Darauf stosse ich jetzt natürlich mit mir selbst und meinem Bildschirm an *bing* – mit Wasser übrigens!

Theorie und Praxis
Was ich euch eigentlich sagen wollte: Theoretisch gesehen, müsste falschrum jetzt sterben. Zum einen, weil alles geil ist, zum anderen, weil ich ein unglaublich glücklicher Mensch bin und ich meinen letzten Eintrag “Bis zum Mond und zurück” eigentlich nicht mehr toppen kann. Es hier natürlich nicht darum Einträge zu toppen. Mit den Einträgen ist es wie im Leben – es gibt hochs und tiefs, weil eben diese Einträge genau das wiederspiegeln was der Mensch – an dieser Stelle ein gewisser Mario A. – so erlebt im Leben. Und da das Leben nicht zuende ist, sondern dank einer gewissen Frau aus Hanau (wow ein Reim!) gerade erst richtig losgeht, wird falschrum natürlich nicht sterben. überhaupt habe ich diesen ganzen Absatz hier nur geschrieben, weil die Jungs vom Rödelheim Hartreim Projekt Anno dazumal mal etwas ähnliches erzählt haben.

überhaupt weiss ich gerade rein garnix mit den Gedanken in meinem Kopf anzufangen – witzigerweise sind diese Gedanken auch dermaßen trivial, dass es schon nicht mehr feierlich wäre, diese hier niederzuschreiben und mit euch zu teilen. Im Endeffekt ist mein Kopf zumindest theoretisch total leer, was wohl durch die bereits im vorherigen Absatz erwähnte Frau verursacht wurde.

Bevor ich ein noch grösseres Tohuwabohu veranstalte lasse ich einfach Fotos sprechen – die von der 80er im Rind. Viel Spass damit!

Fotos von der 80er Party im Rind (zwei Seiten)

Bild des Tages
1/250 sec | f/5,6 | ISO 200 – das sind die Eckdaten des heutigen Bildes. Wie ihr sicher unschwer erkennen könnt seht ihr den Mond. Aufgenommen wurde der Spass in einer 15 Minuten dauernden Nacht und Nebel Aktion am 25.03.05. Benutztes Equipment: Canon EOS 300D, Canon EF 100-400 L IS USM, Canon 2x Extender, Manfrotto Stativ und etwas Geduld. Der Fokus wurde manuell gesetzt. Kann sich sehen lassen wie ich finde.

Für alle die das Teil für ihren Desktop als Hintergrund haben möchten (Mondsüchtig oder so *g*) – et voila:

Download Mond Wallpaper | 1280×1024 Pixel | 0,1 MB

Ich bin raus und schreib’ die Tage mal wieder was geistreicheres, damit unser aller Big Metz mal wieder was gescheites zu lesen hat. Der beschwert sich nämlich schon, aufgrund zu intellektueller Einträge – alter Ignorant ;)!

Es grüsst aus Motorcity
Mario

Comments

  1. Wenn Du das Foto mit dem Mond wirklich selbst geschossen hast, dann aber herzlichsten. Sieht nämlich erste Sahne aus. übrigens solche Einleitungen wie oben lese ich wirklich gern. Mach weiter so.

  2. Erster!

    Also mir fallen da gleich mehrere Dinge auf.

    1) Das Foto is ´ ja echt der Hammer und sollte das Cover der nächsten Nachtschicht Compilation werden. Du weisst schon, diese wundervolle Kompilation die in keinem musikinteressierten Haushalt fehlen darf, mit Musik aus der gleichnamigen Radiosendung bei Planet Radio von und mit Bayz Benzon und Moses Pelham. Sprich doch ma ´ mit den Jungs. Am besten in der Sendung morgen :o).

    2) Zum Thema Rödelheim Hartreim Projekt, weisst Du was dieses RHP mit den Neptunes gemeinsam hat? Ich als alter Detektiv habe es natürlich ermittelt: In beiden Gruppen kann der Chinese nich ´ rappen :o).

    3) Zu den Fotos: Die Fotos sind natürlich sehr schön, aber besser als die Fotos ist eigentlich immer der jeweilige Text zu den Fotos. Und noch was zu den Fotos: Wie kann es eigentlich sein, dass die schönste Frau auf den Fotos die is ´, die Du selbst mitgebracht hast? Aber auch dazu hab ´ ich eine Theorie: Mit Liebe fotografiert sich`s besser :o).

    O.K., ich bin raus. Stay black und herzlichen Glückwunsch zum 100sten!
    Justus

  3. wer ist dieser Justus Jonas? ;o) Mein Kommentar steht nun schon mehr oder weniger hier, aber da dir Lob sicher nicht zu schaden kommt, nun was ich grad dachte in meinen Worten:Warum sind deine Comments zu den Bildern einfach soo genial?! Und wo ich mir die Bilder so anschau, speziell die vom Feiern und mit dem geilen Sascha, frage ich mich wann wir es nochmal hinbekommen zusammen wegzugehen ohne das ich mal nicht kann, was in letzter Zeit leider Standard geworden is?!
    Nunja,wünsch dir noch ein schönes Restweekend!

    NAL
    julia

    PS: das mit dem Chinesen…mmh..ich würd ´s nich mal verneinen! *g*

  4. was mir grad noch zu dem vorherigen Beitrag einfiel:

    LIEBE
    lohnt sich das fragt die Vernunft nein sagt das Herz aber es tut gut! (oder so ähnlich,frei nach wie ´s Julia im Kopf geblieben is)

    “aber ja, ich liebe dich. Du hast nichts davon gewusst. Das ist meine Schuld” le petit prince (ich weiß nich, aber damit verbinde ich so viel, aber ich kann solche Sachen sowieso nie in Worte fassen) ;o)

    “Herzen können brechen wenn manche Worte ungesagt bleiben!”

    Ok, genug von dem…apropos Bildschirm-anstossen: Sascha…!!! ;o)

  5. Mario, Duuuuu Geiler! :o)
    ich freue mich echt, dass sich in deinem Leben so etwas schönes ereignet! Ich hoffe, du denkst wirklich nicht ersthaft darüber nach, Falschrum sterben zu lassen – ist es doch schon eine meiner Lieblingsseiten im Internet geworden und zu meinem zweitliebsten Tagebuch mutiert (gut, ich lese eigentlich nur zwei Tagebücher).
    Solltest Du aber doch darüber nachdenken: ey, gib mir die Domain und ich mache daraus das “aufregende Leben des saschaF ´s” oder “wie dicht Freude und Abturner doch beieinander liegen können”.

    Bis hoffentlich heute abend, oder wie mein Lieblingstagebuchautor immer zu sagen pflegt:”so Gott will, bis heute abend”. :o)

    Sashman

    PS.: Ich bin zwar nicht der, der beurteilen kann, ob die zwei Chinesen rappen können oder nicht – und will es auch nicht sein, aber ich frage mich, wie lange der eine Chinese dann wohl gebraucht hat um “Krank” aufzunehmen? :o) Der Rap hat mir eigentich immer gefallen…
    PPS.: Ich habe gerade einen Hit im Radio gehört, ich glaube, dass Lied hiess “Haltet die Welt an”. ;o)
    PPPS.:@Julia: Heute abend stoßen wir mit den Nachtwandlern im Nachtleben an.. :o)

  6. Einen schönen, tageszeitlich bedingten Gruss an alle Ahnungslosen!

    > Manche würden es auch ein hartes Pflaster
    > nennen, wobei Pflaster in den seltensten
    > Fällen alles andere als hart sind. Einige
    > kleben halt besser, andere schlechter.
    Schon mal an Pflastersteine gedacht? Die kleben unter Umständen nur nach extremer Beschleunigung, sind aber in der Tat sehr hart.

    Es grüsst,

    der Oberleher
    -Pisapolizei-

  7. Einen wunderschönen sonnigen Morgen wünsche ich!

    Erst mal HERZLICHEN GLüCKWUNSCH zum 100sten!

    Und sonst, was gibts zu sagen… schöne Bilder, schöner Eintrag… wie immer halt!

    Dat waret schon…
    See you tonight at the play day.

    Lieben Gruß
    Nadine

    P.S. Herr Oberlehrer, vielen Dank für die Pflastererklärung, ohne dich wären wir doch alle ganz schön ahnungslos durch die Welt gegangen.

  8. 100! wahnsinn! gelukwens (wie wir holländer sagen) ;o)!

    hab ich mir dann mal zum anlass genommen, die alten einträge nochmal durchzulesen…
    2 jahre isses schon fast her dass du in der alten stadt warst??
    ach ja, ich fordere hiermit eine gegendarstellung! wie du hier über die mächen aus trier geschrieben hast – ich hoffe ich bin eine ausnahme?! ;o)

    also: der viehmarkt ist seit 2 wochen wieder voll, meine nase rot und wenn wieder nicht, dann voller sommersprossen… ich glaube trier lässt dieses jahr den frühling aus und startet direkt in die sommersaison…

    schönes mond-bild übrigens!
    mehr davon!

    lg,
    die, die noch immer nicht angerufen hat

  9. Ich nochmal,

    wollte nur noch mal anmerken, dass die alte Klassenkameradin zum ersten, Karin und nicht Katrin heißt.

    Nur um weitere peinliche Fehler zu vermeiden.. ;-)

    Liebe Grüße

  10. ist wirklich super geworden! kann man nichts sagen… aber wir wissen ja alle, dass der mario es drauf hat! ;-)
    wusste gar nicht dass du inzwischen wieder schule hast! haha..
    naja, am montag bin ich auch wieder dran, aber bis dahin lass ich es mir noch gut gehen!
    Ganz viele, und liebe grüsse
    janna

  11. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum 100. …mach weiter so und Du kannst Kitty Pohl ablösen. :)

    Pflastersteine sind hart, daher auch der Spruch. Ich kann es immer nur wieder sagen, ich bin von zu vielen Klugscheissern umgeben und das färbt eben irgendwie ab.

    Wenn das Tagebuch stirbt, kappe ich meine Kostenlosbeinachbarnwirelessüberusbstickinternetverbindung!

  12. … der Mario is ´ satt. Da kommt nix mehr. Jetzt hat er den Ruhm, das Cash und die Frau. Alles dank uns, aber daran kann er sich wahrscheinlich gar nicht mehr erinnern, während er es sich gutgehen und uns im Stich lässt.

    Naja, so ist das … SKAAAAANNNNDDDAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAL

  13. Endlich mal jemand der die Sache auf ´n Punk bringt!!!!!

    Naja ich geb die Hoffnung mal nicht auf, dass Mario wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kehrt und sich an seine alten Wurzeln errinnert.

  14. aber das war doch klar. sobald eine frau ihm den kopf verdreht, hat er andere dinge im kopf. dann wird sich nicht mehr poetisch im weblog ausgelassen, sondern bei seiner freundin.
    es ist schon deprimierend alle zwei tage hier vorbei zuschauen und es hat sich immer noch nix getan…..heul

  15. aber das war doch klar. sobald eine frau ihm den kopf verdreht, hat er andere dinge im kopf. dann wird sich nicht mehr poetisch im weblog ausgelassen, sondern bei seiner freundin.
    es ist schon deprimierend alle zwei tage hier vorbei zuschauen und es hat sich immer noch nix getan…..heul

  16. bruder mario, bruder mario,
    schläfst du noch? schläfst du noch?
    hörst du uns nicht schreien hörst du uns nicht schreien? bla bla bla, bla bla bla…

    ;o)

  17. @Nörgelnasen: Sehr geehrte Damen und Herren, natürlich muss ich zu solchen Vorwürfen Stellung nehmen, da ich es nicht auf mir sitzen lassen kann.

    Natürlich geht es weiter und zwar mit grösster Wahrscheinlichkeit heute Abend. Leider mit einiger Verspätung aber wie sagte schon ein gewisser Justus Jonas so schön: “Wenn alles geil ist feiert man lieber”.

    Mit diesen Worten schliesse ich ab und bedanke mich für Ihr entgegengebrachtes Verständnis.

    Hochachtungsvoll
    Prinz Mario A. der I. ;)

  18. Hab eine Frage, wer hat dieses Bild gemacht? Bei uns in einer Facebook-Gruppe behauptet einer felsenfest, das er das Bild geschossen hat. Ich fand aber dieses Bild im Internet u. hab es darunter gesetzt. (Der jenige muss es gedreht und gefärbt haben), so war auch dann meine Meinung… das ich ein Vergleichsbild reingestellt habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.