Planlos

newscafe.jpg

Abgehoben
Wisst ihr was grossartig ist? Sicher wisst ihr das, allerdings interpretiert dies jede Person anders. Einerseits aufgrund ihres sozialen Umfeldes und ihrer Erziehung und andererseits aufgrund von bestimmten Faktoren, die ich als Hobbypsychologe und Leute-In-Schubladen-Stecker nicht nennen kann, da ich keine Ahnung davon habe. Ihr wisst aber nicht was ich aktuell grossartig finde – doch halt – gewährt mir eine Sekunde und ich erzähle euch von den kleinen, grossen Alltäglichkeiten, die ich grossartig finde. Leider bemerken die meisten Menschen solche Kleinigkeiten gar nicht. Schade für sie ;).

Eine Kleinigkeit ist zum Beispiel, dass mich Herr Giletzki heute Abend nach unserem Besuch im Mainzer Pizza Hut (der übrigens dringend renoviert werden sollte, so verranzt und verdreckt wie es dort zu sein scheint) darauf hingewiesen hat, dass die internationale Raumstation (ISS) laut Nachrichten bei klarem Nachthimmel um 22:16 Uhr deutscher Zeit über Frankfurt zu sehen sein soll. Und siehe da – keine zwei Minuten vor der Zeitangabe tauchte ein helles sternförmiges Licht am Horizont des Nachthimmels auf und zog von West nach Ost. Zur vorhergesagten Uhrzeit “stand” die ISS tatsächlich über Frankfurt. Unglaublich wenn man nun einmal bedenkt, dass diese von Menschen geschaffene Raumstation in knapp 400 Kilometern Höhe mit einer Geschwindigkeit von 29.000 km/h genau dieses Schauspiel – für uns nur leider oft unsichtbar oder vernachlässigt – alle 90 Minuten wiederholt. Laut dieser Website mit ISS Infos ist das nämlich der Fall. Und das krasseste: Da oben sitzen Menschen drin. Unglaublich aber wohl wahr. Ich habe zwar schon oft Satelliten am Nachthimmel über unsere Breitengrade ziehen sehen, bestimmt auch schon einige Male die ISS oder damals die russische Raumstation MIR, aber da eher unbewusst. Wenn man als kleiner Punkt da unten auf der Erde steht und genau weiss, was man genau sieht, so verändert es das Bewusstsein in dem Moment enorm. Jetzt muss die Menschheit nur noch eine bezahlbare Kamera erfinden um so etwas bildlich festzuhalten. Alle die in genau diesem Moment wissen wollen, wo die ISS denn nun am Himmel rumschwirrt, bekommen bei der NASA alle Informationen die sie benötigen.

Auch eine lustige Geschichte ist die im vorletzten Eintrag formulierte rundum die Person der “Marie”. Marie ist übrigens keine 19 Jahre – sondern ganze 26 Lenzen (geht also stark auf die 30 zu *höhö*) alt. Und auf der “Tanz in den Mai” Party im Rind kam sie zu mir und nötigte mich dazu ein mir gesponsertes Becks anzunehmen. Warum das alles? Nun… das berühmt berüchtigte Zahnfleischgrinsen Foto fand seinen Weg in meine kleine aber feine “Party-Dictator” Rubrik im M55 und wer da abgebildet zuerst beim PBShoes im Laden auftaucht bekommt einen Gutschein oder was anderes tolles. “Marie” tat genau dies und hat gewonnen – das Becks sollte eine kleine Danksagung an den überaus charmanten, aber stets ehrlichen Mario A. a.k.a Mario Andretti, sein. Also nochmal in aller Öffentlichkeit: Arschloch sein lohnt sich – vielen Dank an “Marie” ;).

Und sonst?
Was gibt’s sonst noch neues?
Nicht viel – ausser zum Beispiel der Erkenntnis, dass ich nie wieder Texte schreibe, weil keine unformulierten Gedanken in meinem Kopf umherschwirren – das gibt nämlich nicht. Ich beziehe zum Anfang des nächsten Monats zusammen mit zwei weiteren kreativ tätigen Menschen ein Büro in der Innenstadt von Rüsselsheim. Aus diesem Grund lasse ich morgen die Schule sausen und werde die Wand mit meinen handwerklichen zwei linken Händen streichen. Das wird ne’ super Sache so ein Büro mit anderen – Synergien nutzen würden es die Unternehmensberater nennen. Voraussichtlich wird es am 27.05.2005 eine Opening Party geben. Als DJ konnten wir Insiderberichten zufolge einen gewissen Dirk Dreyer (Sage Club Berlin / Envy Groove Rebels) verpflichten. Genauere Informationen zu diesem Ereignis – auch zur Lokation gibt es demnächst hier in diesem Tagebuch.

Durchschaubar
Zu guter Letzt möchte ich erwähnen, dass das dritte Glashaus Album mit dem treffenden Titel “Drei” seit Montag im Handel zu haben ist und ihr euch das unbedingt anhören müsst. Superschöne Melodien, tiefgehende Texte und Geschichten die direkt ins Herz gehen. Wer bis dahin noch keine Lust bekommen hat, dem sei gesagt, dass ein gewisser Mario A. im letzten Track auf der Platte sprechender- und Singenderweise zu hören sein soll.

Bild des Tages
Da mir heute nix besseres eingefallen ist gibt’s mein Abschlussfoto von der “schnellsten Tour des YOUniverse” mit Glashaus und YOU FM. Eine Impression aus dem News Café in Bad Hersfeld.

Und das nächste Mal schreibe ich wirklich nicht nur aus Pflichtgefühl, sondern aus dem Drang heraus etwas Neues zu schreiben.

PS: Wir sehen uns am Samstag ab 15 Uhr auf dem Verkehrserziehungsplatz im Ostpark beim grossen M55 “Pimp my bike”-Radrennen. Mein bisheriger Favorit: Das Team um meinen Lieblingsfriseur Dirk “Rogo”.

Viele Grüsse aus Motorcity
Mario

Comments

  1. Du glaubst wohl auch die Erde ist rund, oder? Da ist gar keine Raumstation, die würde am Horizont doch runterfallen *mit den Händen gestikulier*

    :)

    Schlaflosigkeit ist ungeil.

  2. Jahui, ein neuer Eintrag!
    (vielleicht sollte ich mich einfach mal in die Update-Benachrichtigung eintragen?!)

    Aber weisst du was noch viel großartigererer ist?
    Dass ich irgendwann in den nächsten Tagen/Wochen zum ersten Mal Tante werde (ein Bub!!), dass ich übernächste Woche FREI hab, dass ich mich getraut hab mein Blond gegen Braun einzutauschen und es garnich ma soooo doof ausschaut ;o) …und natürlich das neue Glashaus-Album! Das ist nun wirklich großartig…
    Wann stellstn die Bilder von der supertour rein?

    Zum Thema Marie: Alter, bist du jetz käuflich oder was? Gehst ja ab wie der Klatsch-Reporter bei “Das geheime Leben der Spielerfrauen”! (

  3. Huhu ihr Lieben da draußen…

    da muss ich doch glatt auch mal wieder was hier reinschreiben bevor ich in Vergessenheit gerate ;-)

    Und nun was zu folgendem Absatz des Weblog-Eintrags des werten Herrn Mario A. aus R.-K. >”Zu guter Letzt möchte ich erwähnen, dass das dritte Glashaus Album mit dem treffenden Titel “Drei” seit Montag im Handel zu haben ist und ihr euch das unbedingt anhören müsst.”
    …da muss ich doch voll und ganz zustimmen..da kann ich nur noch zufügen: KAUFEN KAUFEN KAUFEN ;-)
    Das Album ist wirklich traumhaft und einfach unbeschreiblich *keineWortefind* …
    besonders das letzte Lied ist wirklich UNGLAUBLICH *GänsehautbeimHörenbekomm* …
    …und ich sage auch mit einem Lächeln auf den Lippen:
    “Ich Dich auch, mein Herz!!” *k*

    @Annika:… braun… guuuuuute Entscheidung ;-) …du wirst mir immer sympathischer… ;-)

    …sodele…dann werd ich wohl mal wieder zum Ende kommen …
    Liebe Grüße to all und noch einen schönen Tag.

    P.S.: …und last but not least noch ein wunderschönes Zitat…
    “WENN WIR DAS HIER üBERLEBEN
    DANN FEHLT NICHTS MEHR ZUM BEWEIS,
    DASS WIR ALLES üBERSTEHEN KÖNNEN
    MIT ALLER KRAFT UM JEDEN PREIS
    MIT ALLER KRAFT UM JEDEN PREIS…”

  4. @lars: Nicht ungeil – unjiggy!

    @annika: Ich bin weder käuflich, noch eine Mediennutte. Desweiteren bin ich entsetzt, was du so für einen Kram liest.

    @saschaf: Bei der Party werde ich sie auf jeden Fall mitschleppen. Sie kommt sogar freiwillig hin :). Wenn denn die Leute bei 3p endlich mal nen’ Termin nennen würden *grml*.

    Big Gruss
    Mario

  5. @marina: danke, danke, danke! ;o)))

    @mario: nixda lesen! GUCKEN! RTL, donnerstags, 21:15 uhr…

    lg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.