Sicherheit beim StudiVZ

Mit Sicherheit unsicher
18:20 Uhr: Eben sitze ich noch an meinem Rechner und schreibe eine Mail an eine gute Freundin – im Studiverzeichnis wohlgemerkt. Ich schicke die Nachricht ab, das StudiVZ verschwindet und ich werde automatisch auf die Google Website weitergeleitet.

Klasse. Irgendwer hat den Server entführt. Oder eine Weiterleitung eingebaut. Oder was auch immer.

Bei der aktuellen Sicherheitsdebatte und tagelangen Offlinezeiten des Verzeichnisses, aufgrund von Sicherheitsupdates ein echter Lacher.

Oder hat Google den Laden am Ende gekauft, um ihnen zu zeigen wie man es richtig macht? ;)

18:28 Uhr: Es funktioniert wieder. Sehr komisch das alles.

18:51 Uhr: Antwort vom StudiVZ-Team in deren Weblog:
„Keine Angst. Wir hatten eine neue Regel in unserer Anwendungsfirewall eingefügt, doch leider war diese zu streng. Dadurch wurden für wenige Minuten einige Benutzer auf google.de umgeleitet.“

Aus Motorcity
Mario

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.