Same procedure as last year

Heiligabendfete im Rind

Weihnachten unter Rindern
Heiligabend ist vorbei und die Weihnachtsfeiertage können wir glücklicherweise auch abhaken. Zumindest für dieses Jahr ist das alljährliche Grauen vorbei. Alles andere als grausam war dagegen die Heiligabendfete im Rind. Der Saal und das Café waren gut mit Menschen gefüllt und die Menschen wiederum mit alkoholischen Getränken ;). Ich traf viele bekannte Gesichter, die ich schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe. Leider habe ich dennoch ein paar Leute, die mir am Herzen liegen vermisst. Was ist los Leute? Ein bisschen mehr Engagement bitte! Komischerweise trifft man auf solchen Partys eher Leute, auf die man keinen Bock hat. Und dann geht der heuchlerische Smalltalk los. Bleibt leider nicht aus. An Weihnachten ist sowas aber schnell erledigt. Dem Gegenüber einfach “Frohe Weihnachten” wünschen und weiterlaufen. Schon ist Ruhe. Was nun natürlich nicht (dreimal ein „n“ am Wortanfang, wie beknackt das klingt) bedeuten soll, dass diese Formel auf alle Menschen zutrifft. Den Satz habe ich an Heiligabend ganz schön vielen zugerufen ;).

Smalltalklästerei
überhaupt geht dieses Smalltalkblahfasel auf Partys total gegen meine Einstellung. Wieso soll ich mich bitteschön auf einer extrem oberflächlichen Ebene mit jemanden unterhalten, der mich nicht die Bohne interessiert? Wieso stellt mir dieser Jemand die üblichen Fragen, obwohl ihn die Antworten gar nicht interessiert? Nur damit am Ende beide ein gutes Gefühl haben? Ganz schön verlogen. Da verzichte ich lieber auf das „gute Gefühl“ und bin stattdessen einfach still. Dadurch hat man am Ende auch nix verloren. Auch ein interessantes Phänomen auf Partys: Zu Beginn wird man gekonnt ignoriert (diese Form der “Ausblendens” beherrsche ich dann natürlich auch) und später gegrüßt. Alkohol sei dank. Einfach lächerlich, vor allem, weil es immer die Gleichen sind. Entweder gehören diese Menschen der “zu geil für diese Welt”-Gruppierung an, oder sie sind einfach nur dumm wie Brot, stänkern ständig und überall und denken sich “die Deppen“. Doch wenn ein vermeintlicher „Depp“ vor ihnen steht, ist Friede, Freude, Eierkuchen angesagt. Die Welt ist verlogen.

Genug gemeckert. Zu den Fotos!

Skandalfotos
24.12.2006 | Heiligabendfete im Rind | Rüsselsheim

Mehr Fotos gibt es innerhalb der kommenden Tage auf der offiziellen Website vom Rind.

Bild des Tages
Vom DJ ins Publikum. Mal eine andere Sichtweise auf einer Rind-Party.

Grüße aus Motorcityhausen
Mario

Comments

  1. Tach Herr A.,

    sehr schöne Fotos! Wie immer eigentlich ;)
    Ich schau mal, dass ich die zeitig auf de Rind Seite gehievt bekomme.
    Dank Dir und noch schöne Tage und den obligatorischen guten Rutsch ;)

    Flo

  2. Andi und Anhang….
    Anhang = Angelika

    Tja da war die Party wohl doch ganz gut, naja dann freu ich mich einfach wieder auf die Nächste.

  3. Toll gemacht Mario….
    echt total super……
    Man ich wüsste nihct wer das besser machen könnte…..
    ach übrigens…..
    Frohes Fest!
    und guten Rutsch

    undundundundundundundundundund SCHÖÖÖÖHHHHHS!

  4. @Flo & Metz: Schleimbeutel! ;)
    @Nadine: Danke für den sachdienlichen Hinweis. Er wurde an die SoKo “Namen” weitergeleitet.
    @Trottel: Auf mein Gedächtnis ist Verlass. Ich hoffe ich habe bestanden ;).

    Grüße aus Motorcity
    Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.