Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

16.01.2007 | Bestellbestätigung per E-Mail

Vielen Dank. Ihre Bestellung ist bei uns eingegangen und wir werden sie umgehend bearbeiten.
Zahlungsart: Lastschrift

16.01.2007 | E-Mail

Sehr geehrter Herr Andreya,

wir danken Ihnen für Ihre Bestellung per Lastschrift.

Um diese ausführen zu können, müssen wir uns eine Schufaauskunft einholen (siehe AGB’s). Dafür benötigen wir Ihr Geburtsdatum und gegebenenfalls eine Voranschrift.
Bitte mailen Sie uns diese (..)


18.01.2007 | E-Mail

Sehr geehrter Herr Andreya,

danke für die übermittlung Ihrer Daten. Trotzdem sind Sie bei der Schufa nicht gemeldet, eine Sache, die die Bank normalerweise bei Kontoeröffnung übernimmt.

Wir schlagen für die Abwicklung der Bestellung nun folgende Zahlungsweisen vor:
Vorauskasse
Visa-/Mastercard

Danke für Ihr Verständnis.

Ich habe den unglaublichen Betrag von 32,70 EUR nun überwiesen.
Unglaublich (bitte in der Tonlage von Oliver Geissen bei Switch Reloaded vorstellen)! Vor allem wenn man bedankt dass ich bei anderen Anbietern problemlos einkaufen kann.

Aus Motorcity
Mario

Comments

  1. Mensch Mario, bei welche Onlinestores treibst du dich denn wieder rum. Es gibt zwar viele die Prüfen, aber das sie dies auch so offen erwähnen hatte ich noch nicht.

    übrigens auch ganz nett, ein Anruf vom Telekom-Callcenter letzte Woche:

    T: Ja Hr. Förster, sie hatten ja schon mit meinem Kollegen XYZ (Anm: Kaltanruf vor einer Woche) über unseren neuen Tarif gesprochen und müssen ja jetzt noch bei AOL kündigen um wieder auf das Mutterschiff zu kommen..

    MF: Hä, was ? Das einzige was ich muss is sterben. Und jetzt müssen Sie mir mal die Ruhe lassen.

    T: Achso, ja ääh stimmt, also dann merken wir sie erstmal vor…

    MF: KLICK

    Muahaha

  2. @Förster: Das passiert auch nur, wenn man bei einem Berliner Anbieter bedruckbare Booklets für DVD-Hüllen bestellt.

    Ich dachte bisher immer, dass kein Schufa Eintrag das Beste ist was passieren kann. Dass man nun für eine Bestellung über 32,70 EUR einen benötigt – natürlich positiv – ist mir neu.

    Vielleicht konnte mich die Schufa einfach nicht zuordnen, weil ein Doppelname im Pass steht.

    Mit der Telekom habe ich um Weihnachten rum endlich mal eine gute Erfahrung gemacht. Dafür mit Freenet eine sehr schlechte.

    Dass du bei AOL bist schockiert mich. Wir haben 2008 der Herr! :P

    @Timucin: Der Herr Förster ist seriös! :)

  3. Achso, meinst du ich sollte mittlerweile lieber bei der freundlichen ALICE einziehen ;-)

    Ganz ehrlich, früher hat mich jeder belächelt und ist zu Telekom und 1und1 und Co. gewechselt. Tatsächlich habe ich aber noch nie größere Beschwerden bzgl. Anbindung, Tarif, Telefonhotline gehabt und bekam bei jeder Kleinigkeit einen an Mitarbeiter auf der Line und gleich mal wieder ne Gutschrift aufs Kundenkonto. Daher hatte ich also noch keinen Grund zu wechseln. Und mittlerweile ist man ja nicht mehr auf den AOL-Browser und Mailverwaltung angewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.