Denkzettel

Gefangen in der Handykamera: Der arme Azad

Denkwürdig
Wenn man darüber nachdenkt, dass man in einem Flugzeug in 10000 Metern Höhe mit 900 Stundenkilometern um die Welt fliegen kann, ist das eine beachtliche Ingenieursleistung. Dass man dabei seinen Kaffee genießen kann, ohne dass ihn die Stewardess auf dem Weg verschüttet ist in Anbetracht der Gesamtheit der Sache eine Meisterleistung.

Ich schaffe es teilweise mit meinem Kaffee nichtmal bei Schrittgeschwindigkeit in den ersten Stock.

Eigentlich unglaublich.

Bild des Tages
Neulich beim Azad Konzert in der Batschkapp. Der Künstler tritt auf die Bühne, zeitlich zücken dutzende Publikumsgäste ihre Handykameras. Ein Phänomen unserer Zeit. Irgendwie stehe ich bei Konzerte immer lieber im Publikum statt direkt vor der Bühne. Die besten Fotos vom Konzert gibt es in Kürze im Rahmen meiner neuen Starfotografenserie ;).

Es grüßt aus Motorcity
Mario

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.