Was ich schon immer mal loswerden wollte, mich aber nie zu sagen traute

Auch Hip Hop kann Rock ‘N’ Roll sein
Nachdem ich heute à la Rainer Zufall über ein erstklassiges Portfolio eines österreichischen Fotografen gestolpert bin, musste ich spontan meine kuschelige Matraze im knarzenden Bett verlassen und mich hinter den Computer klemmen. Gute Portfolios können manchmal echt ansteckend sein. So ansteckend, dass man am Ende gar nicht mehr aufhören kann Fotos zu bearbeiten.

Ich muss jetzt trotzdem aufhören, um mich um meine hyperventilierende Freundin zu kümmern. Hyperventilierend, weil sie einen echt duften Typen in der Box stehen hat, der es immer wieder schafft alles unter einen Hut zu kriegen (viele Grüße an dieser Stelle an Sven *g*). Ausserdem steht Lone (Vorname Me) drüben im teracottafarbenen Salon.

Der Weisheit letzter Schluss
Aber was ich eigentlich sagen wollte – quasi der Inbegriff meines Ursprungsgedankes – der einzige Grund warum ich diesen Eintrag schrob*:
Never try to fuck a fucker!

Bild des Tages
Agrip Nassim. Mehr in der kommenden Woche.

Augenzwinkernde Grüße
direkt aus Motorcity
Mario

* Helge Fan’s aufgepasst! Wurstsalat im Angebot. Der Liter für 1,99 Euro an der Käsetheke!

Comments

  1. uuuuuuuiiiii!!! endlich komme ich mal wieder dazu ein bisschen fotos zu gucken bei dir und dann sowas! WOW! sehr, sehr schönes Bild! Gruß aus Offenbach am Meer*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.