Sprechfunkzeugnis

California love!

Introvenös
Einen wunderschönen verregneten Samstag liebe Leserinnen und Leser dieses kleinen, aber feinen Tagebuchs. Ich bin erfreut und entsetzt zugleich wie viele Jahre ich keine Handyfotos mehr veröffentlicht habe. Dabei liegt eine neue Serie bereits seit Monaten vorbereitet auf dem Server und wartet nur darauf bei einer guten Gelegenheit verbraten zu werden.

Weil die Gelegenheit aber nicht günstig genug und der Fokus auf anderen Dingen lag, ist nichts passiert (wie immer – ha!). Auch nicht weiter schlimm, solange sich niemand beschwert ;). Interessanterweise bin ich heute über eine uralte Handyfotoserie aus dem aufregenden Leben des Mario A. gestolpert und musste teilweise sogar selbst über die blöden Kommentare lachen.

Damit die Serie nicht komplett in der Versenkung verschwindet gibt es in Kürze endlich neue, alte Handyfotos. Versehen mit unleugbar intelligenten Kommentaren zu allem und jeden. Das alles in einer eigenen Serie, fernab von den üblichen Tagebucheinträgen.

Mobilfunkeritis
Und sonst? Ich brauche ein neues Handy! Nicht dass mein aktuelles nicht mehr funktioniert, es liegt eher an der Subvention eines Neugerätes, die seit Januar möglich ist. Das bringt mir nur nichts, wenn es kein einziges Gerät auf dem Markt gibt, das meine Anforderungen zu 100 % befriedigen würde. Wer hätte jemals gedacht, dass physische Tasten irgendwann verschwinden und dann nur noch visuell auf dem Bildschirm existieren. Ich brauche eine QWERTZ- / QWERTY-Tastatur, die zurückschlägt und mir ein Gefühl gibt, welche Tasten ich drücke. Ferner eine Windows Mobile-Oberfläche oder etwas vergleichbares, das sich einfach mit Outlook synchronisieren lässt.

Mein Wunschkandidat (als Palm Treo 750v-Nutzer) lautet demnach Palm Pre, der Gerüchten zufolge noch im Mai in den USA auf den Markt kommt. Wann und bei welchem Netzbetreiber er in Europa erscheint ist leider noch offen. In der Vergangenheit gab es eine exklusive Zusammenarbeit mit Vodafone, für die Zukunft gibt es Gerüchte über eine Kooperation mit der Telefonica (in Deutschland O2).

Um mich vorab zu informieren, welche Möglichkeiten ich habe, wenn das Gerät nicht bei Vodafone erscheint, habe ich am Freitag die Kundenhotline angerufen. Oshkosh Gammelprinz Oberlehrer der I. hat mir angeraten die Subventionierung – sofern möglich – auszahlen zu lassen. Der freundliche Mitarbeiter der Vodafone-Hotline verneinte. Man könne allerdings in einen Sim-Only-Tarif wechseln, womit man 10 Euro im Monat spart und die Subventionierung verliert.

Dann fragte mich der Hotlinemitarbeiter etwas, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet habe: „Wollen sie ein iPhone?“

Perplex und erfreut zugleich schnappte ich nach Luft. Immerhin telefonierte ich gerade mit Vodafone und nicht mit den rosa Nutten, die das Gerät exklusiv vertreiben. Vodafone verkauft über eine Partnerfirma also iPhones, die direkt aus den USA kommen und ohne Probleme, entweder mit einem speziellen Tarif, oder jedem anderen Tarif im Vodafone-Netz funktionieren.

Ich habe mich auf die Rückrufliste setzen lassen und bin auf das Angebot gespannt. Entscheiden werde ich mich allerdings erst, wenn der Palm Pre auch in Deutschland verfügbar ist.

So einfach bekommt mich Apple nämlich nicht.

Bild des Tages
Noch zwei Wochen und bei mir geht es in Sachen Hochzeitsreportagen wieder richtig rund. Ich tanze sozusagen jedes Wochenende auf einer anderen Hochzeit und an manchen Wochenenden sogar auf mehreren. Was für ein aufregendes Leben! Das Foto entstand letztes Jahr in der Nähe von Dreieichenhain. Weil meine liebreizende Assistentin Frau Bolenzio verhindert war, musste Herr Marmelbeene aus Mainz kurzfristig einspringen, um mit dem fetten California für die richtige Lichtstimmung zu sorgen. Hier wird sich mit dieser Saison auf jeden Fall einiges tun. Mehr kommende Woche :).

P.S.: Wir sehen uns heute Abend auf der finalen Loveland in den heiligen Hallen vom Rind. Von und mit Matthias Vogt und Ian Pooley. Alle kommen, mitfeiern und Spaß haben!

Direkt aus Motorcity
Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.