Corporate Identitätsfindung Reloaded

Ein Fotograf und sein Logo
Fast sechs Monate nach ersten Eintrag zum Thema “die Corporate Identitätsfindung des Mario A.”, haufenweise Feedback von Kunden, Freunden und Bekannten, literweise bestem Senseo-Kaffee (wie romantisch) und zahlreichen schlaflosen Nächten, begleitet von fiebrigen Wahnvorstellungen, in denen mir ein schimmeliges Brötchen erschienen ist (so ein Quatsch), ist es mir letztendlich gelungen: Die Weiterentwicklung von meinem Logo. Es ist nicht unfassbar originell eine stilisierte Kamera abzubilden, aber es wäre noch langweiliger einen Blitz, oder gar ein umfallendes Stativ abzubilden. Wobei…

Ich bin in der Evolution einen Schritt weiter und das zählt.

Die Quizfrage lautet daher erneut:
Welches Logo findet ihr besser und warum?

Logo 1
Logo Mario Andreya Fotografie Variante 1

Logo 2
Logo Mario Andreya Fotografie Variante 2

Altes Logo
Logo Mario Andreya Fotografie Alte Variante

über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen*.

*Die Umfrageergebnisse werden diesmal aus Datenschutzgründen nach Abschluss der Umfrage an die Deutsche Telekom, sowie das SchülerVZ weitergeleitet ;).

Direkt aus Motorcity
Mario

Comments

  1. Logo 2. Da ich eine Begründung abgeben muss, sag ich: weil es einen Balken und eine Kamera hat. Kein guter Grund? Es gefällt einfach am Besten.
    Das 1. sieht am langweiligsten aus. Warum? Darum. :)

  2. Hab ich doch gesagt, aber du wolltest ja nicht hören ;)

    Logo 2

    1 ist zu schlicht, fällt nicht ins auge
    bei 3 fehlt die kamera, die du schon vor einem halben jahr haben wolltest

  3. Altes Logo

    die Weiterentwicklung ist mir etwas zuviel des Guten und schaut zudem stark nach Dingbats aus! ;-) Finde die beiden Klammern um das Objektiv auch etwas zu dick. Würde es vielleicht mal nur mit dem Obejktiv (Kreis) versuchen, könnte ich mir durchaus interessant vorstellen.

  4. Ganz klar Logo 1.

    Begründung: Der schwarze Balken bei 2 läßt das Logo zu “wuchtig” wirken, bei Logo 3 geht es wieder, da das Pictogramm von der Kamera nicht da ist, welches ich aber sehr gelungen finde. Und Ich mir Logo 1 als Wasserzeichen besser vorstellen kann.
    Der Balken alleine finde ich auch nicht schlecht….aber die stilisierte Kamera ist für mich der Burner, und wie gesagt Beide zusammen finde ich too much.

    Fazit: Logo4.

  5. Hmmmmm……. es ist eine Kamera?

    Ganz sicher nicht das Symbol für ein französisches Plumpsklo zum Abhocken?

    Oder eine Falschparker-Radkralle in Amsterdam?

    Oder das Zeichen für “Handbremse”?

    Oder etwa gar “Notbremse”?

    Dann doch lieber das alte Logo.

  6. damit ich hier auch noch mein Senf dazu gegeben hab…Logo 2 Begründung: siehe e-Mail!! Nadine vielen Dank: alle anderen nicht wegen: Darum!!

  7. Ein aktueller Zwischenstand aus der Sprecherkabine.
    Logo 2 führt derweil, auch wenn viele Zuschauer den schwarzen Balken unter Fotografie als zu massiv, zu dunkel und zu störend empfinden.

    Dagegen trumpft Logo 1 mit einer deutlichen Leichtigkeit auf, die es dem alten Logo schwer macht, auch wenn die Profis aus dem Grafik- und Fotobereich nach wie vor das alte Logo favorisieren.

    Es bleibt weiter spannend.

  8. Logo II, weil es die Verbindung zwischen dem alten und dem neuen perfekt in Szene setzt. Weiterhin ist festzustellen, dass Logo II gerade auf Grund des dicken fetten Balkens und der nach rechts eingerückten Schrift mich unheimlich dolle anspricht. über die Dicke der Klammern der stilisierten Kamera lässt sich wahrlich trefflich streiten und darauf hat die Welt definitiv gewartet. Wünsche Euch allen einen guten Feierabend.
    Grüße aus FFM

  9. Ich tendiere auch zur Variante Nummer 2, obwohl mich die Skizze irgendwie an das Logo vom Oehling erinnert ;-)

    Weiter so!

  10. Also ich brauche die stilisierte Kamera nicht, ist doch irgendwie “Neger vor Hütte”, wenn dann schon Fotografie drin steht. Aber von mir aus … :)

  11. Eine CI darf man IMHO echt nicht demokratisch verabschieden, sonst erzeugt sie am ende nichts. Stell dir mal vor: “Ey so ein angebissner Apfel, was hat das den mit Computern zu tun, sieht eher aus wie beim Gemüsehändler …” usw.

  12. Hey Mario das Logo 2 ist gut aber die Striche der Kamera sind zu dick.
    Ich würdeein reckteck machen und die striche in weiß dünner reinsetzen.
    Gruß Jason

  13. Guten Morgen allerseits,
    es gibt noch eine weitere Möglichkeit:
    Das alte Logo beibehalten und die stilisierte Kamera nur als weiteres Grafikelement einzusetzen. Muss ja nicht mit dem Logo in Verbindung stehen :).

    @Christoph: Im Grunde genommen geht es hier auch nur um vorgetäuschte Demokratie. Am Ende entscheidet der Diktator. Wenn der nicht zufrieden mit seinem Logo ist, wer dann? Es heißt ja nicht umsonst “Identität” ;).

  14. Servus,

    warum überhaupt was grafisches? Ich würde nur noch den Namen nehmen, denn das ist bei einem Fotografen das wichtigste. Typo noch ein bisschen sperren und gut ist;-)

  15. Hm, schwer…
    Aber irgendwie tendiere ich zum alten Logo. Die stilisierte Kamera finde ich zu massiv, sie lässt alles Weitere zu sehr hinten anstehen.
    Ein Stilelement ist ja immer etwas Tolles, aber hier … nee… irgendwie … nee ;)
    Zu Logo 1 passt die Kamera noch eher, da hier nur Rundungen vorherrschen. Bei Logo zwei beißen sich die Runden Klammern, der Kreis und die abgerundete Schrift einfach in der Gesamtheit zu stark mit dem eckigen Kasten.
    In diesem Sinne: Viel Spaß bei der Entscheidung [o] :o)

    Grüße
    André

  16. Hallo Mario,
    auch wenn die meisten für Logo 2 plädieren, aus dieser Auswahl plädiere ich für Logo 1. Es ist am “leichtesten”, paßt zu Hochzeit…, Logo 2 wirkt mir zu “schwer” durch den schwarzen Balken. Wie einige andere schon schrieben: so ganz originell ist es nicht, und auch mich erinnerte es an was, konnte aber nicht direkt micht erinnern, an was…

    Grüße aus Wiesbaden
    Gebhard

  17. @Gebhard: Das Logo hat absolut nichts mit Hochzeiten zu tun. Dafür gibt es Schönster Tag, was komplett von dem normalen Fotografenauftritt losgelöst ist.

  18. Lieber Mario,

    auch mir gefällt Logo 2 am besten.

    Einmal weil die stilisierte Kamera dieser Wortbildmarke Deine Tätigkeit
    unzweideutig visualisiert. Und weil der schwarze Balken mit der
    inversen weißen Schrift darin dem Logo einen feinen Kontrast verschafft.

    Beste Grüße

    Dieter Ackermann-Girschik

    P.S. Wie war es denn gestern abend noch in der Schäfergasse? Und besten Dank für die beiden Links.

  19. @Dieter: Das wissen nur diejenigen, die per E-Mail aufgerufen wurden, Feedback abzugeben. Ich lüfte das Geheimnis aber trotzdem gerne:

    “Als kleines Dankeschön für die Teilnahme, wird es diesen Freitag im Rhein-Main-Gebiet nicht regnen ;).”

    ;)

  20. 30 Kommentare sollten reichen.. Die Hälfte von den modernen Ausdrücken versteht ja kein Mensch :-)

    Logo 2 ist einfach too much.

    Entweder 1, was ich mit dem neuen Symbol auch schick finde..
    Oder wie bisher 3, weil es in sich so schön geschlossen wirkt, so blockmäßig..

    Und wenn ich jetzt nochmal so hochscrolle, dann eigentlich doch nur die 3.

    So, und jetzt schaff wieder was.

    Cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.