Lokalisierung

Einleitungsheadline
Meine Kamera ist repariert und ich kann endlich wieder mit meinem Lieblingswerkzeug arbeiten. Und weil ich diesen Monat noch nicht genug Geld ausgegeben habe, wurde mein Fotokoffer soeben mit einem Canon EF 16-35 2.8 II L vervollständigt. Hossa!

Ursprünglich wollte ich einen Eintrag zum Thema Blitzlicht schreiben. Am Ende hat mich doch etwas anderes mehr geflasht*, von dem ich es in dieser Art und Weise nicht erwartet hätte, wovon ich hier und heute berichten will.

Anlass war eine Buchungsanfrage, die vor knapp drei Wochen reinkam. Es ging darum Musiker in einem urbanen** Umfeld zu fotografieren. Mein erster Gedanke: Ab nach Frankfurt! Frankfurt ist: Laut, dreckig, verstopft und falsch.

Warum eigentlich Frankfurt? Als ich mit meiner besseren Hälfte vor zwei Wochen durch Mainz gefahren bin, habe ich mir diese Frage auch gestellt. Kurz darauf habe ich die Stadt, die ich fast wöchentlich sehe und in der ich sogar geboren wurde, genauer angeschaut. Mainz ist: Leise, sauber, staufrei und ehrlich.

Die Entscheidung war klar: Wir fotografieren in Mainz.

Es ist unglaublich, wie viele Facetten diese Stadt hat. Von schicken Neubauten, über abgeranzte Lagerhallen und eine äußerst interessante Neustadt ist alles dabei was man sich als Fotograf nur wünschen kann. Alles ist schnell erreichbar und die Parkplatzsuche meist kein Thema.

Bild des Tages
Eric Alain Wilson – Kennern besser bekannt als „Nosliw“. Ein deutscher Reggae/Dancehall-Sänger den ich bis zu unserem Shooting leider nicht kannte. Eine Schande, denn Nosliw ist unfassbar fotogen. Die Fotos entstanden in einem sehr entspannten, einstündigen Shooting im Umkreis der Popakademie in Mannheim. Das dazu passende „Making of“-Foto gibt es hier.

Nachschlagewerk
* Wortspiel Deluxe ;)
** Urban = die städtische, ungeschönte Realität ;)

Direkt aus Motorcity
Mario

Comments

  1. *räusper* – das wollte ich nicht. Der Betatest der neuen Canon-Optik sollte doch streng geheim ablaufen ;). Es handelt sich natürlich um das 16-35 2.8 II L.

    Frag doch mal yasni.de nach diesem Urban.
    Die Uhrzeit, zu welcher du den Kommentar verfasst hast, macht mir aber mehr Sorgen ;).

  2. Warum? Da war ich schon 1,5h wach – der frühe Storch fängt den Frosch. Von der beleuchteten Tastatur, habe ich Sonnenbrand an den Fingerkuppen bekommen und konnte nicht mehr schlafen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.